Aktuelle Impulse

Im Feuer 2018

Schon lange sind die Silvesterknaller verpufft, mit ihnen vielleicht auch schon die ersten Vorsätze für das neue Jahr. Alles, was vorgesetzt ist, kommt nicht so ohne weiteres in die Umsetzung. Und damit stellt sich die alte Frage wieder neu: Was will ich wirklich? Was will ich so, dass ich dafür brenne? Feuer – immer, wenn ich mich ins Schweigen hinein begebe und meine Gedanken, Vorstellungen, Pläne, auch die guten Ideen... Artikel ansehen

Kein Aug’ hat je gespürt …

Weihnacht ist das Fest des Spürens. Schauen, berührt werden, innehalten, wenn auch nur kurz. Das ist so. Nicht nur bei den Frommen. Denn hier geht es um das Ganze, das Heile – das Heil des Menschen schlechthin. Im Kind wird die oft so undurchsichtige, dicke Wand zu dem, was es mit unserem Menschsein auf sich hat – dünner, durchsichtiger. Das Licht von der anderen Seite – die ja doch untrennbar... Artikel ansehen

Sein Kommen bezeugen

„Christus IST in euch, die Hoffnung auf Herrlichkeit.“ Er ist es schon. Und zugleich begehen wir die Zeit seines Kommens, Advent. Worin besteht dieses Kommen? Wie können wir es spüren, erfahren? Im Gebrauch unserer Freiheit. Immer wieder neu stellt sich die Frage: Vertraust du, dass die unendliche Wirklichkeit in dir ist? Sie stellt sich, wenn wir uns auf das Kissen setzen; sie stellt sich nicht weniger, wenn es darum geht,... Artikel ansehen

Aller Heiligen

Biblisch gesehen war es schon immer deutlich, dass mit „Heilige“ nicht nur die wenigen, exemplarisch „heilig gesprochenen“ Christen gemeint sind, sondern alle, die aus Glauben und Vertrauen leben. Und manchmal können wir das auch erleben, das Heile und Ganze – in mir und in den anderen. Beim Ausflug des Freundeskreises am Sonntag, dem 8. Oktober, war eine solche Gelegenheit frohen Miteinanders. In gelöster Atmosphäre ging es von Essen nach Vallendar... Artikel ansehen