Zen-Kontemplation

Hinführung zu Meditation – Stille – Schweigen

Vielleicht …

Christus ist in euch, die Hoffnung auf die Herrlichkeit. (Kol 1,27)

  • suchen Sie die Stille, in der Sie zur Ruhe und sich selbst auf die Spur kommen können.
  • möchten Sie aussteigen aus dem Rad der Gedanken und dem Druck von Erwartungen.
  • ringen Sie mit den Grenzen des Machbaren.
  • beschäftigen Sie sich mit existentiellen Fragen, auf die der Verstand nur sehr unbefriedigende Antworten zu geben vermag.
  • sind Ihnen die einst vertrauten Worte christlichen Betens fremd geworden und Sie möchten als Erwachsene/r neu glauben und vertrauen.
  • sind Sie offen für Erfahrungen, die über Worte und Begriffe hinausgehen.
  • können Sie gar nicht in Worte fassen, wonach Sie suchen.

Zen-Kontemplation im Bistum Essen

Wir gehen mit Ihnen in die Welt der Stille und begleiten Sie auf einem übergegenständlichen Weg, auf dem sich die spirituellen Erfahrungsschätze des Ostens (Zen → „Versenkung“) und des Westens (Kontemplation → „Gott schauen“) begegnen.

Der Gründer des Programms LEBEN AUS DER MITTE – Zen-Kontemplation im Bistum Essen, der Pallottiner P. Johannes Kopp SAC, gehörte zum Kreis um P. Hugo-Makibi Enomiya-Lassalle, dem Pionier des Zen für Christen. Er ließ sich bei dessen buddhistischen Zen-Meister Kôun Yamada schulen und wurde zum Zeugen dafür, dass Christen auf dem Weg der Zen-Kontemplation zur Erfahrung des gegenwärtigen „Christus IN euch“ gelangen können.
In diesem Geist wird das Programm heute von P. Paul Rheinbay SAC sowie einer Gruppe von Zen-Lehrern und AssistentInnen geleitet. Es ist offen für alle suchenden Menschen.

Bitte beachten!

Wir haben unsere regelmäßigen Meditationen in unserem Zendo im Kardinal-Hengsbach-Haus wieder aufgenommen.

Bitte beachten Sie dringend die hier formulierten geltenden Regeln in der Corona-Zeit: DOWNLOAD – 05.06.20

Bitte schauen Sie weiterhin regelmäßig – vor allem vor einer geplanten Teilnahme an einer unserer Meditationen –  auf unsere Homepage. Dort finden Sie rechtzeitig aktuelle Informationen sowie Hinweise zur Teilnahme in dieser besonderen, sensiblen Zeit.

——————————————————————–

Impulse aus dem Pfingstsesshin sind zu finden auf der Seite des Kursleiters Peter Sommer.

Die Impulse der beiden Zenlehrer Guido Quinkert und Peter Sommer zu den Meditationen an den Dienstag- und Donnerstagabenden der letzten Zeit finden Sie weiterhin auf der Seite des jeweiligen Kursleiters. Nach Wiederaufnahme der Abendmeditationen im Zendo werden jeweils unregelmäßig neue Impulse hinzukommen.