Zen-Kontemplation

Vielleicht …

  • “Christus in euch, die Hoffnung auf die Herrlichkeit.” (Kol 1,27)

    suchen Sie die Stille, in der Sie zur Ruhe und sich selbst auf die Spur kommen können.

  • möchten Sie aussteigen aus dem Rad der Gedanken und dem Druck von Erwartungen.
  • ringen Sie mit den Grenzen des Machbaren.
  • beschäftigen Sie sich mit existentiellen Fragen, auf die der Verstand nur sehr unbefriedigende Antworten zu geben vermag.
  • sind Ihnen die einst vertrauten Worte christlichen Betens fremd geworden und Sie möchten als Erwachsene/r neu glauben und vertrauen.
  • sind Sie offen für Erfahrungen, die über Worte und Begriffe hinausgehen.
  • können Sie gar nicht in Worte fassen, wonach Sie suchen.

Zen-Kontemplation: Hinführung zu Meditation – Stille – Schweigen

Wir gehen mit Ihnen in die Welt der Stille und begleiten Sie auf einem übergegenständlichen Weg, auf dem sich die spirituellen Erfahrungsschätze des Ostens (Zen → „Versenkung“) und des Westens (Kontemplation → „Gott schauen“) begegnen.
Der Gründer des Programms LEBEN AUS DER MITTE – Zen-Kontemplation im Bistum Essen, der Pallottiner P. Johannes Kopp SAC, gehörte zum Kreis um P. Hugo-Makibi Enomiya-Lassalle, dem Pionier des Zen für Christen. Er ließ sich bei dessen buddhistischen Zen-Meister Kôun Yamada schulen und wurde zum Zeugen dafür, dass Christen auf dem Weg der Zen-Kontemplation zur Erfahrung des gegenwärtigen „Christus IN euch“ gelangen können.
In diesem Geist wird das Programm heute von P. Paul Rheinbay SAC sowie einer Gruppe von Zen-Lehrern und AssistentInnen geleitet. Es ist offen für alle suchenden Menschen.